Willkommen bei der Schule An der Tesche

Wir sind eine Förderschule für Kinder im Grundschulalter, bei denen ein erhöhter Förderbedarf im Bereich Sprache festgestellt wurde. Unsere Schule besteht seit 1977 und ist seit 1988 im Wuppertaler Stadtteil Vohwinkel im Wohngebiet „Tesche“ (daher unser Name) zu finden. Wir nehmen Schüler aus den bergischen Städten Wuppertal, Remscheid und Solingen auf. Die meisten Kinder kommen mit Bussen im Rahmen eines speziell organisierten Schulbusverkehrs zur Schule. Zur Zeit arbeiten 20 LehrerInnen an unserer Schule, die alle in der Fachrichtung Sprachbehindertenpädagogik und verschiedenen weiteren Fachrichtungen ausgebildete Sonderpädagogen sind. Zwei weitere Kolleginnen unterrichten z.Z. hauptsächlich förderbedürftige Schüler im "Gemeinsamen Lernen" an weiterführenden Schulen. Darüber hinaus absolviert regelmäßig eine Anwärterin des Lehrerseminars Solingen ihre 18-monatige praktische Ausbildung bei uns. Mit diesen Seiten hier möchten wir Sie informieren über unser Selbstverständnis, unsere Arbeit sowie unser Schulleben. Schauen Sie sich doch mal um...

Neue Schulleiterin an der Tesche

Seit kurzem hat die Schule An der Tesche eine neue Schulleiterin.
Frau Bettina Diethert hat am 01.06.2017 ihren Dienst angetreten.

Liebe Eltern der Schule an der Tesche,

als neue Schulleiterin unserer Schule möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen:
Ich bin 44 Jahre alt und lebe in Ennepetal. Im Schuldienst des Landes Nordrhein-Westfalen bin ich seit 19 Jahren tätig, davon den größten Teil als Lehrerin und später als Konrektorin an verschiedenen Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Lernen. In den letzten 3 Jahren war ich als abgeordnete Lehrerin auch mit schulaufsichtlichen Aufgaben im Ministerium für Schule und Weiterbildung in Düsseldorf betraut.
Am 01.06.2017, also kurz vor den Sommerferien, habe ich mit großer Freude meine neue Aufgabe angetreten. Als Schulleiterin an einer großen Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Sprache zu arbeiten, bedeutet für mich, ganz neuen Herausforderungen zu begegnen und eine große Verantwortung zu übernehmen. Den individuellen Lernvoraussetzungen und Lernbedürfnissen der Schülerinnen und Schüler gerecht zu werden und dabei ihre Chancen auf einen guten Start ins Schulleben und einen anschließenden weiterführenden Schulbesuch im Auge zu behalten, wird unsere gemeinsame Aufgabe sein.
Die Kolleginnen und Kollegen der Schule haben mich schon herzlich empfangen und mich mit einigen wichtigen Themen vertraut gemacht. Die Planung für das nächste Schuljahr habe ich zusammen mit meiner sehr erfahrenen Konrektorin Frau Enders vorbereitet. Nach den Ferien werde ich dann für Sie als Schulleiterin gemeinsam in enger Zusammenarbeit mit meiner Stellvertreterin Frau Enders in gewohnter Weise ansprechbar sein. Die gute Zusammenarbeit mit Ihnen als Eltern ist mir sehr wichtig, da Schule und Elternhaus nur als Partner in der Erziehung und Bildung der Kinder erfolgreich arbeiten können.
Ich freue mich sehr darauf, Ihre Kinder demnächst in ihren Klassen kennen zu lernen und die neuen Schulanfänger zur Einschulung bei uns willkommen zu heißen.

Auf gute Zusammenarbeit,

Ihre Bettina Diethert

Abschied „hoch 3“ an der Tesche

Ein volles Programm am letzten Schultag vor den Sommerferien: Wie jedes Jahr verabschiedeten sich  die Schüler der Klasse 4  von allen Kindern und Lehrern der Schule auch diesmal wieder mit einer tollen Vorführung in der Turnhalle: Unter der Leitung von Frau Haberstroh und Frau Gosger durften alle Zuschauer eine coole Trommel-Vorführung zu einem Song von Bruno Mars („Uptown Funk“), einen ebenso coolen Hip Hop-Tanz zu „Bis hier und noch weiter“ von Adel Tawil  sowie ein gemeinsames Abschiedslied („Hallo, hier stehen wir, wir sind die Klasse 4“) genießen. Dann überreichten die Klassen 3 ihr Geschenk an die 4er und erhielten von ihnen den Pausenhaus-Schlüssel, denn sie sind im nächsten Schuljahr für die Pausenspiel-Ausleihe verantwortlich.  Auch die anderen Kinder, die unsere Schule verlassen, wurden verabschiedet und diesmal auch die Siegerurkunden vom Sportfest an 10 Schüler überreicht.
Aber damit nicht genug: dieses Jahr verabschiedeten sich auch gleich 4 Lehrer von unserer Schule : Frau Nölke, Herr Stadtler, Frau Lorenz und Frau Worminghaus. Sie werden uns fehlen und manche KollegIn hat die Turnhalle eher wehmütig verlassen.
Die Bilder vermitteln einen kleinen Eindruck von unserer Abschiedsfeier…

Das Geheimnis der Verhüllung…

..so hieß die Ausstellung der Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a, die in der Aula zu bestaunen war. Nach einer mehrwöchigen Auseinandersetzung mit den Werken des Verhüllungskünstlers „Christo“ wurden die Schülerinnen und Schüler der 4a schließlich selbst zu Meistern der Verhüllung. Mit unterschiedlichen Materialien wurden verschiedenste Gegenstände aus dem Schulalltag (Brotdosen, Trinkflaschen, Tretroller etc. ) zu kleinen und großen Kunstwerken verarbeitet. Diese wurden dann in Form einer Ausstellung den anderen Schülerinnen und Schülern stolz präsentiert. Und wieder und wieder stellten sie die Fragen: „Was ist darunter? Was wurde hier verhüllt?“ Immer dem Geheimnis der Verhüllung auf der Spur.