Neue Lehrkraft auf 4 Pfoten

Seit Ende Juni ist Schulhund Emma Teil des Kollegiums an der Tesche. Emma ist eine zweijährige Labradoodle Hündin, die sich gemeinsam mit Frau Schneider in der Ausbildung zum Schulhund-Team befindet. Die Ausbildung erfolgt in Heiligenhaus in der Hundeschule „SCM Hundeknigge“. 

„Oh, Emma ist da!“ hallt es morgens vor Unterrichtsbeginn schon durch den Flur. Wenn das grüne Schild mit Emmas Bild am Klassensaal heftet, wissen die Kinder schon genau, dass Emma sie den Tag über begleiten wird. Der Unterricht beginnt dann mit einem Begrüßungsritual, bei welchem jedes Kind die Gelegenheit bekommt Emma guten Morgen zu sagen. Der Unterricht verläuft in Emmas Anwesenheit eigentlich wie immer. Es wird geschrieben, gelesen und gerechnet. Emma unterstützt die Kinder, indem sie ihnen beim Lesen zuhört, ihnen im Mathematikunterricht Aufgaben mit einem großen Schaumstoffwürfel würfelt oder für die Klasse entscheidet, mit welcher Aufgabe das jeweilige Unterrichtsfach beginnen soll. Durch klare Regeln lernen die Kinder einen angstfreien und artgerechten Umgang mit Emma und stärken so ihre sozialen Kompetenzen.

Ein Schulhund kann durch seine spezielle Ausbildung von der Lehrkraft regelmäßig in den Unterricht eingebunden werden. Der Hund unterstützt die pädagogische Arbeit der Lehrkraft, indem er durch seine Anwesenheit das Lernklima verbessert, die Sozialkompetenzen der Schülerinnen und Schüler stärkt und das körperliche und seelische Wohlbefinden fördert. 

Emma bringt neben der Ausbildung zum Schulhund einige weitere Voraussetzungen für den Einsatz im Unterricht mit. Sie hat ein sehr freundliches und geduldiges Wesen, ist sehr gut erzogen und zeigt auch bei großer Lautstärke oder erhöhtem Stresspegel keinerlei Anzeichen von Aggressionen. Außerdem wird sie in regelmäßigen Abständen tierärztlich untersucht, geimpft und entwurmt. Auch ein Hygieneplan für den Einsatz des Schulhundes liegt in der Schule vor.

Bei Fragen oder Anregungen zum Thema Schulhund wenden Sie sich gerne an Frau Schneider.