Ein privates Violinkonzert

Die beiden 3. Klassen (Eulen & Papageien) durften am Donnerstag in die majestätische Wuppertaler Stadthalle fahren, um bei der Veranstaltung „Ein Leben für die Bühne“ einen der bekanntesten jungen Violinisten weltweit zu treffen. Sandro Roy spielte auf seiner Violine und brachte den Schülern das Streichinstrument näher. Das Konzert fand im prunkvollen Offenbach-Saal statt, welcher durch Stuck an den Wänden und prächtigen Granitsäulen sehr beeindruckend war. Die Schüler stellten dem Künstler Fra-gen und konnten auch ihr zuvor erlerntes Wissen über das Instrument teilen. Zum Erstaunen der Schüler, spielte Sandro Roy die Violine auch mal wie eine Gitarre oder produzierte Töne, die wie eine Maus oder ein Rennwagen klangen. Neben klassischen Stücken spielte er zudem auch bekannte Kinderlieder, bei denen die Schüler laut mitsangen. Die Veranstaltung ist ein Projekt von der stARTacademy von Bayer Kultur und ermöglicht Schülern Musik live zu erleben und eine Faszination für bestimmte Instrumente zu entwickeln. Die Musikreferentin Carolin Sturm begleitete die Veranstaltung moderatorisch und gab den Schülern durch Erzählungen einen Einblick in den Alltag eines bekannten Musikers.