Corona-Update: Stand 16.05.2020

Liebe Eltern,
auch bei uns an der Tesche ist in dieser Woche der Unterricht mit allen Klassen wieder schrittweise „hochgefahren“ worden, zumindest waren alle Schüler diese Woche 1x in der Schule.
Die Regelungen voraussichtlich bis zu den Sommerferien sehen folgendermaßen aus:

  • Alle Kinder kommen an einem festgelegten Tag der Woche in die Schule und werden dort in einer Kleingruppe ihrer Klasse (max. 6 – 7 Schüler) im Haupthaus von der Klassenlehrerin von 8.30 – 13.00 Uhr unterrichtet, vorwiegend in den Hauptfächern. Sie haben dafür schon einen Plan erhalten.
  • Für die weiteren Schultage erhalten die Kinder von ihrer Lehrerin einen Arbeitsplan, den sie zuhause bearbeiten sollen und der in der Woche darauf eingesammelt und kontrolliert wird.
  • Es gibt außerdem in unserem Nebengebäude 3 Gruppen für die Notbetreuung, die von wechselnden Lehrern der Schule betreut werden. Das sind nicht unbedingt die Klassenlehrer Ihres Kindes.
  • Die Hofpausen finden ebenfalls in Kleingruppen über den Vormittag zeitversetzt statt.
  • Auf die konsequente Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln wird geachtet. Ein Hygieneplan liegt in der Schule vor.

Die Erfahrungen dieser Woche haben gezeigt, dass alle Kinder mit den Veränderungen und Regelungen erstaunlich gut klar kamen und sehr bemüht waren, diese einzuhalten, auch die jüngeren. Auch die Rückmeldungen von den Busfahrten waren bisher durchweg positiv. Die meisten Kinder haben sich zudem sehr gefreut, endlich wieder in die Schule zu „dürfen“ und die Klassenkameraden zumindest zum Teil wieder zu treffen.
Wenn Sie Fragen haben oder Probleme auftauchen, nehmen Sie bitte zuerst Kontakt mit der Klassenlehrerin auf, nicht in erster Linie mit dem Sekretariat. Unsere Schulsekretärin – Frau Mahler – kann die Flut der Anrufe kaum bewältigen.